Gebäude


Ihren Sitz hat die Universität im Herzen Roms, im Palazzo Sant’Apollinare direkt an der Piazza Navona. Dieses Gebäude blickt auf eine lange Tradition in der akademischen Ausbildung zurück. Von 1574 bis 1773 beherbergte es das „Collegium Germanium et Ungaricum„, das Seminar für die deutschsprachigen Priesteranwärter in Rom. Eine Gedenktafel in einer Seitenkapelle der Basilika Sant‘Apollinare erinnert an diese deutsche Tradition.

Anfang der 2000er Jahre wurden die Räumlichkeiten der Universität saniert. Seitdem werden sie auf dem neuesten technischen Stand gehalten. Die Hörsäle werden auch von Institutionen für Konferenzen genutzt. Eine Aula trägt den Namen von Josef Kardinal Höffner, eines frühen Förderers von Santa Croce.

In der Nachbarschaft der Piazza Farnese befinden sich die Universitätsbibliothek (150.000 Bände, über 1000 Zeitschriften, Nachlass des Philosophen Cornelio Fabro) und das Radio- bzw. TV-Studio der Fakultät für Kommunikationswissenschaften.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken